Software

Axxerion bietet Ihnen eine Dokumentation der laufenden Kosten zu einer Liegenschaft und den zugehörigen Gebäuden, mit automatischer Übernahme der Rechnungskosten aus der Kostenerfassung; Berücksichtigung von Mieterdirektkosten; Mieterabrechnung, Nutzerumlage und Ausweis der Vermieterkosten.

Angebot anfordern
Whitepaper

Unterstützte Funktionen:

Parameter

Sie können die Vorgabe von Umlageschlüsseln je Kostenart; Berücksichtigung der Änderung der Flächennutzung über den Abrechnungszeitraum einstellen. Für Mieter mit mietvertraglich abweichendem Abrechnungsschlüssel kann ein individueller Abrechnungsschlüssel hinterlegt werden.

Datenübernahme

Sie können einfach bereits vorhandene Daten (Flächen, Kostenarten, Vorauszahlungen, etc.) aus dem Datenbestand zum Zeitpunkt der Abrechnung übernehmen.

Rechnungen

Sie können eine Hierarchie und Rangfolge für Rechnungen anlegen. Für jede einzelne Rechnung lässt sich eingeben, ob es sich um Aktiva, Passiva, Umsatz oder Kosten handelt. Rechnungen lassen sich mit Workflows für eine Autorisierung und zeitgerechte Bezahlungsanweisung verknüpfen. Zahlungen: Sie können einen Plan für Zahlungen oder für zu versendende Rechnungen aufstellen. Für jede Zahlung können Sie eine Erinnerung vorab der Fälligkeit einstellen.

Anschreiben

Die Abrechnungsschreiben gestalten Sie als individuelle Word-Vorlagen. Den Nachweis nach § 35 a EStG (haushaltsnahe Dienstleistungen) erhalten Sie ebenfalls individualisiert. Zusätzlich können Sie objektweise eine Check-Liste mit den abrechnungsrelevanten Aufgaben hinterlegen.

Verbrauchszähler

Sie können in Axxerion Verbrauchszähler einrichten und nach Verbräuchen abrechnen. Je Objekt können mehrere Zählerstände verarbeitet werden.

Umlageausschluss

Sie können einzelne Mieter von der Kostenumlage ausschließen.

Abrechnungsvorbereitung

Zur Vorbereitung der Abrechnung können Sie sich diverse Prüflisten und Übersichten abrufen. Der Soll-/ Ist-Vergleich zeigt Ihnen beispielsweise, ob alle Kosten verteilt werden. Anhand der Verteilerschlüsselprüfliste prüfen Sie die hinterlegten Verteilerschlüssel auf Vollständigkeit. Der Einzelnachweis beinhaltet alle Buchungen je Kostenkonto.

Abrechnungserstellung

Sie können die Abrechnungen beliebig oft erstellen. Nach Freigabe der Abrechnung können Sie die Ergebnisse einbuchen und mit den Mietern verrechnen. Änderungen der Vorauszahlungen werden in den Mieterstammdaten hinterlegt.

Workflows

Es lassen sich kundenspezifische Workflows im erstellen, beispielsweise für die Genehmigung von Bestellungen oder die Zahlung von Rechnungen.